Qi Gong – die sanfte Heilung

6 Gründe für Qi Gong 

  1. Gelenke – schonend sollte es auf jeden Fall sein. Langsame Bewegungen – damit sich der ganze Körper langsam und schonend an die Bewegungen gewöhnen kann.
  2. Dauerhaft unterstützend sollte es sein.
  3. Muskel Aufbau etc. ist eher Nebensächlich.
  4. Es geht darum, den Körper Hilfe zu geben und ihn beweglicher zu machen.
  5. Mehr Energie und Ausdauer bekommen
  6. Alles in allem „wacher“ fühlen
Was ist Qi- Gong?
Übersetzt heißt Qigong: „stete Arbeit am Qi“
Qigong (deutsche Schreibweise Chigong) ist eine chinesische Meditations und Konzentrations und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist.
Auch Kampfkunst Übungen werden darunter verstanden. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen. Die Übungen sollen der Harmoniesierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen. In der Geschichte Chinas hat diese Praxis als Gesundheitsvorsorge immer eine große Rolle gespielt. Primär geht es darum den Energiehaushalt des Körpers zur Behandlung von Krankheiten zu Fördern und zu Stabilisieren. Die Chinesische Medizin geht davon aus, dass der Fluss des Qi seine Qualitäten und seine Veränderungen für das Wohlbefinden oder das Auftreten von Krankheiten verantwortlich sind. Viele Menschen die an Qi glauben, haben die Vorstellung, dass es im Körper nach verschiedenen Mustern zirkuliert. Liegen Blockaden des Qi vor, kann es leicht zu Krankheiten (körperlich und seelisch) kommen. Durch regelmäßige Qigong Übungen wird die körpereigene Energie (Selbstheilungskräfte) gestärkt und sorgt für einen ungehinderten Fluss der Energie im Körper und löst so gestautes Qi auf. Regelmäßige Qigong Übungen verbessern das Wohlbefinden und stärken die Immunabwehr.
Die Chinesische Medizin handelt daher schon seit vielen tausenden von Jahren nach dem Grundsatz:
Besser die Gesundheit erhalten als Krankheiten zu heilen.
Achte auch mal auf dein Körper und gönn ihn Ruhe!
Das sagt kurz aus, was Qi Gong ist.
Es ist  Heilung!

 

Source: 16

 

Kommentar verfassen