Brennnesselbad zur Durchblutungsförderung gegen Zellulitis

 

Rezept:

Je 5 Tropfen Brennnesselessenz (naturreines ätherisches Öl), Wacholderöl, Orangenöl, Zypressenöl und Grapefruit- oder Zitronenöl zusammen mit 2EL Honig vermischen und ins Badewasser geben.

Oder die einfache Variante: Das Kräutersäckchen aus Baumwolle mit frischen Brennnesselblättern oder dementsprechend mehr getrockneten Blättern füllen und ins Badewasser geben. Hierbei lässt man zuerst nur ganz heißes Wasser einlaufen und drückt das Kräutersäcken während des Badens immer wieder aus um möglichst viele Wirkstoffe ins Wasser zu geben.

 

Anwendung:

Das Baden mit Brennnesselzusätzen fördert die Durchblutung und ist damit ein gutes Hilfsmittel zur möglichst langen Erhaltung schöner straffer Haut an Beinen, Bauch und Po und eine Waffe gegen Zellulitis. Förderlich hierbei sind kräftige Massagen während des Badens mit einem rauen Naturschwamm oder einer Massagebürste.

Hierbei ist zu erwähnen, dass die oft unerwünschte Zellulitis vielfachen Ursachen zu Grunde liegt wie auch falscher Ernährung, Bewegungsmangel und außerdem zum natürlichen Alterungsprozess gehört. Die Durchblutungsfördernde Wirkung der Brennnessel führt zur besseren Versorgung des Gewebes mit Nährstoffen und zum Abtransport von Schlackenstoffen. So wird das Gewebe möglichst lang jung gehalten;)

 

Brennnesselbad gegen Zellulitis bild

Rezept aus dem Buch:“Heilkraut Brennnessel“ von Renate Spannagel

Kommentar verfassen