Brennnesselwurzelessig

 

Rezept:

50g getrocknete Brennnesselwurzeln, am besten im Frühjahr oder Herbst gegraben, werden kleingeschnitten und in eine helle Flasche gefüllt. Dann mit 1/2l Apfelessig aufgegossen. Dieser Aufgusss wird min. 3 Wochen an einem warmen Ort, am besten in der Sonne, gerne bei 30° stehen gelassen. Anschließend wird das Essig abgesiebt und in eine dunkle Flasche gegossen.

 

Anwendung:

Täglich wird das Brennnesselwurzelessig auf der Kopfhaut einmassiert oder mit Wasser verdünnt (1:10) als Haarspülung nach der Haarwäsche verwendet.

Brennneselwurzelessig kann alternativ zur Brennnesseltinktur angewendet werden.

Es kräftigt den Haarwuchs und wirkt besonders gut bei übermäßig fettendem Haar und bei juckender, stark schuppender Kopfhaut.

Dieses Haarwasser ist besonders für die Pflege dunkler Haare geeignet.

brennnesselessig

Rezept stammt aus dem Buch: „Heilkraut Brennnessel“ von Renate Spannagel.

Kommentar verfassen