Hildegards Fastentee

 

Hildegards Fastentee beinhaltet:

  • Apfelstücke
  • Fenchel
  • Brombeerblätter
  • Brennnessel
  • Süßholz
  • Salbei

 

Dieser Tee wirkt anregend, stimuliert alle wichtigen Ausscheidungsorgane, mildert den Hunger und ist damit die ideale Unterstützung beim Fasten.

 

images (2)

Erkältungs Tee

teapot

Nur sollte man solche Kräuter Kuren wirklich nur 4 – 6 Wochen machen und Echinacea nicht länger als 3 Wochen an einem Stück.

Tee für eine vorbeugende Wirkung gegen Erkältung 

Mischung

  • Salbei
  • Rosmarin
  • Lavendel
  • Thymian
  • Wasserdost
  • Echinacea
  • Kamille (Vorsicht bei Allergie gegen Korbblütler)

Alles Pflanzen mit einer starken Kraft gegen Bakterien und Vieren. 

Für den Geschmack

  • Hagebutten
  • Apfelschalen

Um ins Schwitzen zu kommen

  • Lindenblüten
  • Holunderblüten

Gegen Gliederschmerzen und Fiebererscheinung

  • Mädesüß

Kopfschmerzen

  • Melisse
  • Ringelblume
  • Mädesüß
  • Kamille
  • Frauenmantel
  • Gänsefingerkraut

Halsschmerzen oder Husten  

  • Holunder
  • Eibisch
  • Malve
  • Salbei
  • Lindenblüte
  • Odermennig

Auf eine Tasse 1TL Tee mit kochendem Wasser aufgießen und 7- 10 min ziehen lassen dann abseihen.

Warme Füße-Tee

 

tea_teapot_and_cup_highdefinition_picture_166430

Der warme-Füße-Tee ist besonders in der Erkältungszeit gold wert, da, wie jeder weiß, kalte Füße Erkältungen und Halsschmerzen auslösen können. Also wird bei der Infektprävention am besten hier begonnen indem man in der kalten Jahreszeit gut auf trockene warme Füße achtet. Menschen mit niedrigem Blutdruck kennen dieses Problem besonders, auch nicht nur im Winter. Hier fühlen sich meist die Ladys angesprochen ;). Der warme-Füße-Tee ist hier oft eine tolle Hilfe.
Rezept

  • Buchweizenkraut
  • Weißdornblätter und -beeren
  • Goldrute
  • Zitronen- und Orangenschalen
  • ein paar Orangenblüten
  • Ingwer
  • Hibiskusblüten und Hagebutte für die rote Farbe.

1294_0

 

Buchweizenkraut hat verschiedene Heilwirkungen:

Es gilt als durchblutungsfördernd aber auch gefäßverstärkend. Es soll gegen Arterien- und Venenerkrankungen gut sein. Insbesondere im Sommer soll der Tee daraus geschwollenen Beinen sowie Besenreißern und Krampfadern vorbeugen.
Nebenwirkungen: Allerdings soll Buchweizenkraut, ähnlich wie Johanniskraut, lichtempfindlich machen.

123123

Gewürz-Tee ?

fsdfsresr
  Folgende Gewürze zerstossen und mischen.

  • Bromberblätter
  • 1 Stange Zimt
  • 1 TL Nelken
  • 1 TL Süßholzwurzel
  • 1 TL Anis
  • 1  Kardamomkapsel
  • 1/2  TL Pfefferkörner
  • 1 Stück getrockneter Ingwer


Das ganze dann in ein Glas abfüllen und erst mal 24 Stunden stehen lassen. 
Für ein Glas 0,3l:  1 EL Tee  mit kochendem Wasser übergossen, dann Milch sowie etwas Honig dazu geben.