Hildegards Hühnerbrüste

Hühnerbrüste mit Weinblättern

  • 4 Hühnerbrüste, 8 Weinblätter,
  • 1TL Galgantwurzel geschnitten,
  • 1/2 Fenchelknolle,
  • 1 Zwiebel,
  • 1 Karotte,
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 1 Tasse Weißwein
  • 1 Tasse Hühnerbouillon oder 2 Tassen Weißwein,
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • Bertram

Für die Beize die fein geschnittene Zwiebel und Karotte andünsten und mit Wein und Hühnerbrühe ablöschen. Fein geschnittene Galgantwurzel, fein geschnittene Fenchelknolle und gepresste Knoblauchzehe dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Bertram abschmecken. Die Hühnerbrüstchen enthäuten, entbeinen und halbieren. Jedes Stück mit einem Weinblatt umwickeln und für 2 bis 12 Stunden in die Beize legen. Die Brüstchen samt der Beize in einer feuerfesten Glasform bei 180 Grad ca. 45 Minuten backen. Die Hühnerbrüstchen warm stellen, die Sauce mit Dinkelmehl binden und über die Hühnerbrüste gießen. Dinkelspätzle dazu servieren.

 

Fenchelsalat

  • 750 g Fenchelgemüse (kleinere Knolle),
  • 1/2 Bund Petersilie (glatte),
  • 1/8 l trockener Weißwein,
  • 1/2 l Wasser, Salz,
  • 1 TL Rohrzucker,
  • 3 EL Weinessig,
  • 4 EL Sonnenblumenöl,
  • Bertram,
  • etwas schwarzer Pfeffer

Harte Stiele und Kraut von den Fenchelknollen entfernen, das Kraut aber aufheben. Fenchel waschen und halbieren. Wasser,Wein, Salz und Zucker aufkochen, Fenchel hineinlegen und halbweich garen lassen (ca. 15 Min.). Fenchel abtropfen und abkühlen lassen. Fenchelkraut und Petersilie klein zerhacken. Die halbierten Fenchelknollen jeweils in vier Streifen schneiden, auf eine tiefe Platte setzen und mit Essig, Öl, den zerhackten Kräutern, Pfeffer und Gewürzen anrichten. Variation: Man kann auch rohen Fenchelsalat bereiten, wofür man dann die einzelnen Fenchelblätter in kleine Streifen schneidet und mit einer Salatgrundsauce (Zitronen- oder Essigmarinade) oder Joghurtsauce anrichtet. Das klein gehackte Fenchelkraut zum Garnieren benutzen. Eignet sich sehr gut für Fischgerichte.

Kommentar verfassen